Vivace 3D Sound Vivace 3D Sound

Vivace ist ein elektronisches Raumakustiksystem, das von der Salzbrenner Stagetec Mediagroup entwickelt wurde. Es ermöglicht in jeder Raumsituation die Gestaltung jeglichen gewünschten Raumeindrucks und erlaubt Quellen und Effekte dreidimensional im Raum zu bewegen.
Dieser Spot wird ab Mitte Juni im Showroom der Firma Neumann & Müller in München gezeigt. Er demonstriert welche Effekte durch Vivace in Verbindung mit einem 3D Video System möglich sind. Hier hören Sie einen Stereo Downmix des Spots.

Showcase, 2012
Programmierung: Nick Prokop
Sounddesign: Miriam Voth

DHL Ocean Freight DHL Ocean Freight

Ein kleiner Container führt uns über die größten Seehäfen und Fracht-Knotenpunkte rund um die Welt.
Heutzutage werden rund 80 Prozent der gesamten Fracht auf dem Seeweg transportiert. DHL Ocean Freight ist als eines der führenden Unternehmen mit gut 4500 Mitarbeitern in über 140 Ländern vertreten.
Dieses Corporate Movie soll das Image der Seefracht-Sparte stärken und wurde unter anderem auf dem Logistik Weltkongress in Bonn gezeigt.

Corporate Movie, 2011
Produktion: Devision
Sounddesign | Mischung: Miriam Voth

Arbeiten2011 Weitere Arbeiten 2011

HEMEL
Kinospielfilm, 2012 (NL) - Foley Edit (Steps)

DE BENDE VAN OSS
Kinospielfilm, 2011 (NL) - Foley Edit (Steps)

BODYLANGUAGE
Kinospielfilm, 2011 (NL) - Foley Edit (Steps & Props)

KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ
Kinospielfilm, 2012 (D) - Foley Edit (Steps & Props)

Halbe Portionen Halbe Portionen

Umut und Luka könnten unterschiedlicher nicht sein: Luka, ein stummer, schüchterner Junge, lebt in seiner Traumwelt und kommuniziert nur über eine Handpuppe mit anderen Menschen. Umut, ein halbstarker Macho mit weichem Kern, versucht zur Straßengang seines Bruders zu gehören, obwohl er später mal Polizist werden will. Zufällig treffen die beiden aufeinander und freunden sich an.
Der Filmausschnitt zeigt die unterschiedlichen Welten der beiden. Umuts Welt ist laut und durcheinander, voller Verkehrslärm und jugendlichen Rangeleien. Lukas Welt ist fast gespenstisch entlegen und fokussiert auf einzelne Details und Geräusche.

Kurzfilm, 2010
Regie: Martin Busker
Dialogschnitt | Sounddesign (Atmos): Miriam Voth

Weitere Arbeiten Weitere Arbeiten 2010

VAN DIEMEN’S LAND
Drama, 2009 - ADR Edit (2010)

DEATH NOTE: L CHANGE THE WORLD
Drama, 2008 - ADR Edit (2010)

HANNI & NANNI
Kinospielfilm, 2010 - Foley Edit

EICHMANNS ENDE
TV-Film, 2010 - Sprachaufnahme (Menge/Masse)

GO BASH
Kurzfilm, 2010 - Sprachaufnahme (ADR)

Am anderen Ende Am anderen Ende

“Dieser Film ist in Rhythmus und Inszenierung so dicht und packend erzählt, dass man sich ihm unmöglich entziehen kann.” (Die Jury des First Steps Awards 2009 über “Am anderen Ende”)

Der Diplomfilm von Philipp Döring handelt von Marianne (Ursula Werner), einer Telefonistin bei der Seelsorge, und ihrem Kampf aus der Co-Abhängigkeit von ihrer Tochter auszubrechen. Er ist ein Kammerspiel von bedrückender Intensität; visuell und akustisch so nah, dass dem Zuschauer ist, als fühle er Mariannes Atem mehr als ihn zu hören.

Kurzfilm, 2009
Regie: Philipp Döring
Sounddesign | Mischung: Miriam Voth

Stille Post Stille Post

Der Diplomfilm von Patric Eigermann erzählt von hoffnungsloser Liebe und dem Entdecken der eigenen kriminellen Fähigkeiten. Der Postbote Manfred öffnet die Briefe, die er austragen soll, um am Leben der anderen teilzuhaben. In diesem Ausschnitt überschreitet er mit dem Fälschen eines Briefes eine weitere Grenze.
Die vielfältigen Geräusche seiner Umwelt verdeutlichen Manfreds Einsamkeit, alleine in seiner Wohnung. Der Zuschauer schlüpft nach und nach in Manfreds Position, adaptiert seine Wahrnehmung.

Kurzfilm, 2008
Regie: Patric Eigermann
Sounddesign | Mischung: Miriam Voth
Musik: Christian Barth

Weitere Arbeiten Weitere Arbeiten 2007 - 2009

WILLI BETZ - COMPLIANCE FOR DRIVERS
Schulungshörspiel in zehn Sprachen, 2009
Sprachaufnahme | Sounddesign | Mischung

FLY
Kurzfilm, 2009 - Sounddesign | Mischung

FUEHRE VON OBEN DIE MUSEN HERAB
Dokumentation, 2008 - Sounddesign | Mischung

AUF DER ANDEREN SEITE DES WALDES
Kurzfilm, 2007 - Sounddesign | Mischung